Karijini NP (Pilbara)

Der Karijini Nationalpark besticht durch seine Farben. Die Erde und das Gestein sind rot, der Stamm und die Äste des „Snappy-Gum“ (eine Eukalyptus-Art) Baumes sind weiß und alle Pflanzen saftig grün. Es gibt verschiedene Schluchten zum Wandern, mit herrlichen Pools zum Baden. Wunderschön!

Auch wenn der Nationalpark (außer Vögel) erstmal unbevölkert wirkte, kamen Seppi doch verschiedene Tiere vor die Kamera.

Dominant in der Pilbara (Hamersley Range) ist außerdem der großflächige Abbau von Eisenerz. Um die 250 km lange Privatstraße, an der Eisenbahnlinie der Minengesellschaft benutzen zu dürfen, musste Seppi als Driver ein 20 Min. Video ansehen. Danach haben wir eine Genehmigung (Permit) für die Durchfahrt erhalten. Ca. alle halbe Std. fährt ein Kilometer langer Zuge mit 3 Diesel-Loks und ca. 100 Waggons (Ladung ca. 100.000 t pro Zug) zwischen Tom Price und Karratha.

Bis bald mal wieder … eure AUSzeit Aussis

Selfi Lighthouse

 

 

Advertisements

Veröffentlicht von

dinoreisen

Wir, Gitti und Seppi aus Franken nehmen uns eine Auszeit und fahren 6 Monate durch Australien!

Ein Gedanke zu “Karijini NP (Pilbara)”

  1. wahnsinnig tolle fotos! kann man glatt neidisch werden. 😉 mal schauen, ob ihr den roten staub von den füssen bekommt.

    viele grüsse, stefan

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s