Gibb River Road II

Gefängnisbaobab2Bevor man den kleinen Ort Derby (Beginn der Gibb-River-Road) erreicht, kommt man am sogenannten Gefängnisbaum (Boab Prison Tree) vorbei. Angeblich wurde der Baum ausgehöhlt um früher aboriginal Sträflinge darin gefangen zuhalten. Heute ist der Boab-Baum umzäunt, weil man ihn aus Repekt vor diesen Ort und seiner Geschichte nicht betreten soll.

Ein weiterer Nationalpark entlang der Gibb-River-Road ist der Tunnel Creek

Den Tunnel Creek eine 750 m lange Höhle kann man mit Stirn- oder Taschenlampe durchwandern. Der Weg führt teilweise im Wasser durch das Bachbett des Tunnels. Im Schein unserer Lampe konnten wir Scheren-Krabben und (nur Kleine!) Krokodile sehen. Am Ende des Tunnel sonnte sich ein großer Mertens-Wasserwaran und ließ sich von uns nicht stören. – Der Höhlentunnel wurde auch Schauplatz einer tragischen Aboriginalgeschichte. Jandamarra (1874-1897) ein aboriginal Widerstandkämpfer gegen die Weißen wurde am 1. April 1897 am westlichen Ausgang des Tunnel Creek, der 3 Jahre sein Versteck war, erschossen.

Eine weitere Schlucht mit herrlichem Wasserfall und Badepools (ohne Freshies!) ist die Bell Gorge. Wieder kleine Mertens-Wasserware und Schildkröten! – Dingos und Kraniche konnten wir entlang der Piste sehen.

… und es gibt sie doch … die Schlangenhalsschildkröte!

Schlangenhalsschildkröte

 

Advertisements

Veröffentlicht von

dinoreisen

Wir, Gitti und Seppi aus Franken nehmen uns eine Auszeit und fahren 6 Monate durch Australien!

2 Gedanken zu „Gibb River Road II“

  1. Hallo Gitti & Sepp
    Mit grossem Interesse verfolge ich euren Reiseblog und Erinnerungen an frühere Australienreisen kommen zurück. Nachdem mein Tipp mit der Little Creatures Brewery in Fremantle zu spät kam ein Tipp für den Kakadu NP, der wohl auf eurem weiteren Weg liegt. Besorgt euch ein Permit für die Koolpin Gorge (Jarrangbarnmi). Das Antragsformular findet ihr im WWW: https://www.environment.gov.au/resource/access-jarrangbarnmi-koolpin-gorge

    Plant mindestens 2 Übernachtungen und nutzt den freien Tag für eine Wanderung in die Gorge hinein.

    Grüsse aus CH
    Reto

    Gefällt mir

  2. Die Schildkröte schaut wie der Seppi, wenn´s blitzt. Aber so schauen sie ja alle, wenn er sie am Wickel hat (ich weiß das). Ansonsten: hier war vor kurzem eine Zeitungsmeldung, dass auf einem nordaustralischen Campingplatz ein Krokodil einem Schlafenden ins Bein gebissen und versucht hat, ihnins Wasser zu zerren. Ich hoffe, ihr schlaft im Auto und werft einen Dingo ins Wasser, bevor ihr selbst reingeht.
    Des Gschmarri soll aber nur verschleiern, dass ich a weng neidisch bin.
    Günter

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s